UteBales b

Kamillenblumen

 

UmschlagKamillenbl-kl-webInhalt

„Kamillenblumen“ erzählt die bewegende Geschichte der Hausiererin Traud, die – mit ihrer Mutter – im Frühjahr 1901 obdachlos wird. Eine Weile noch werden die beiden von Verwandten geduldet, bevor sie auf die Straße geraten und ein Wanderleben beginnen, das von größten Entbehrungen, Ausgrenzungen, Hunger und Elend geprägt ist. Ihre Schlafplätze sind nicht nur Ställe und Scheunen auf den Dörfern, sondern auch Wälder, wo sie nicht selten in Tierunterständen nächtigen. Sie verdingen sich auf Bauernhöfen, oft nur für die Zeit einer Ernte, und sichern sich durch den Verkauf von Kamille, den sie an Weg- und Feldrainen pflücken, ein karges Zubrot. Als die Mutter stirbt, zieht Traud allein weiter ...
Der Roman beschreibt die endlose Wanderung der Traud durch die Eifel, vor, während und nach den beiden Weltkriegen. Er erzählt von Dreck und Einsamkeit, aber auch von Schönheit, Würde und Größe. Und von der ungewöhnlichen Liebe zu Paul.

 

Daten

Edition Schrittmacher Band 15

Ute Bales »Kamillenblumen«

288 Seiten • 12,00 EUR • ISBN 978-3-89801-215-7

 

»Kamillenblumen« kaufen!

»Kamillenblumen« ist auch als E-Book zu haben!