UteBales b

Eine Künstlerliebe, die nicht immer erwidert wird

 

In einem biografischen Roman erzählt Autorin Ute Bales das Leben eines Malers, der sich als störrischer Eigenbrötler mit den Geschehnissen seiner Zeit bis zur Selbstqual auseinandergesetzt hat.

 

Malberg. Die aus der Eifel stammende Autorin Ute Bales wird heute, Samstag, um 17 Uhr auf Schloss Malberg aus ihrer neuen Romanbiografie über den Eifelmaler Pitt Kreuzberg (1888-1966) lesen.


Nicht zum ersten Mal widmet sich Bales mit dem 519-Seiten-Werk einem Künstlerleben aus der Region: So hat sie vor zwei Jahren bereits eine Biografie über den Eifeldichter Peter Zirbes veröffentlicht. Ute Bales beschreibt Pitt Kreuzberg als Eigenbrötler: Einer, der konsequent und unbeirrt seinen Weg gegangen ist. Man kann seine Kunst schön finden, ablehnen oder erst gar nicht verstehen, man kann in ihm einen Mahner sehen, einen Suchenden oder einen Verkannten.…

 

Die komplette Rezension finden Sie hier!